STUCK! Gratis bloggen bei
myblog.de

Ein kleiner Schritt. [* P.S.]

Ich war bei meiner Ärztin & es war seltsam, ungewöhnlich & ganz anders als erwartet. Ich hab mich so klein & schäbig gefühlt & ich hab geweint, noch bevor ich überhaupt ein Wort 'rausbekommen habe, hab ich geweint, - ich schäme mich, im Nachhinein noch mehr als dabei. Trotzdem fühle ich mich in gewisser Weise besser, nicht mehr so unnormal & außerirdisch, nur noch ein wenig. Ein gewisser Druck fällt von mir ab. Sie hat mir direkt eine Überweisung erstellt, die bis Ende September gilt & nun komm' ich nicht mehr drum 'rum es meinen Eltern zu sagen. Diese Geheimnistuerei, gerade vor ihnen, ist eh nichts für mich..

A lack of discipline.
One hand to cut the other.
So unprofessional,
you're not a friend,
you're just a lover.

We're all dancing to the same sad song
& we're not sleeping,
but it won't take long..

The Birthday Massacre - Goodnight

Aber ich brauche noch ein wenig Zeit bis ich auch richtig drüber schreiben kann & auch will, weil ich mich schäme & Angst habe, dass ich zu hohe Erwartungen an das habe, was mich vielleicht erwartet. - Die Perfektion ist mein Untergang & mein größtes Ziel.

P.S.: Ihr könnt' das kleine Herz neben Band- & Titelnamen anklicken, ich persönlich finde das Lied unbeschreiblich & zauberhaft & kann euch nur nahe legen, es mal anzuhören. Vielleicht gefällt es ja dem ein oder anderen. (:
2.8.09 14:15


Auch durch geschlossene Augen fließen Tränen..

Was macht man, wenn man sich selbst nicht mehr lieben kann, wenn man sich als der schlechteste Mensch fühlt, den es nur gibt, wenn man sich im Spiegel sieht & nicht mehr wiedererkennt? & vor allem: Wenn man sich selbst vermisst?

Mein Wochenende war geprägt von Unzufriedenheit, vor allem gestern & er hat alles abbekommen. Es tut mir so leid & so weh. Ich hab wieder geweint & ich weiß nicht was los war, was los ist. Zunächst dachte ich, ich sei einfach bloß sauer auf ihn gewesen, aber erst viel später, als ich ihm meine gesamte Wut schon entgegengespielt habe, fiel mir auf, dass es im Grunde irgendetwas anderes war. Ich hatte mich so gefreut etwas mit ihm zu machen & letztlich hab ich mir selbst Steine, Felsen, ganze Mauern in den Weg gelegt. Er hat es nicht verstanden & er war traurig, weil ich es war, weil ich wieder geweint habe & ihm die ganze Schuld gegeben habe. "Weißt du eigentlich wie schlimm es für mich ist, dich hier so zu sehen?" - Das ging so nah, es tat richtig weh & nach der Wut kam dann die pure Trauer. Ich habe lange nicht mehr so geweint. In meinen Tränen habe ich alles erzählt, nicht nur das, was sich auf den Moment bezog, sondern auch das, was mir zuvor mal zu nah ging & als meine Tränen alles erzählt hatten, konnte ich aufhören, von da an kam keine Träne mehr..

Nun brennen meine Augen von den Tränen. Ich bin schlapp, erschöpft, wie ein kleiner Schmetterling, der versucht sich seinem noch unbekannten Ziel zu nähern, während Regentropfen seine zarten Flügelchen benetzen & seinen Flug erschweren.

Ich wäre so gerne unkompliziert, ich wäre so gerne stark, ich wäre so gerne fähig über Probleme zu reden, ich wäre so gerne ohne Zweifel.. Doch am liebsten wäre ich gern ich selbst. - Immer..
9.8.09 22:05


 [eine Seite weiter]

verdorbene Kunst

Kotze Vergangenheit
Ich bin einzigartig,
so wie jeder andere Mensch auch.

Woher es kommt..

Die Seele Kotz.blog

Traut euch.

Kotzschüssel
Wenn nicht jeder eine Schönheit ist, dann ist es keiner !

Affilates



Become?
Designer Bild